Risiken einer Penispumpe und die schonende Alternative vitallusPLUS

Nicht immer ist es so, das „Viel, hilft viel“, wie in dem bekannten Sprichwort der richtige Weg ist. Besonders bei der Verwendung von Penispumpen sieht man gerne mal über die Risiken hinweg. Schließlich scheinen die Ergebnisse, die sich erreichen lassen, sehr eindrucksvoll. Das führt dazu, dass man diese schneller erreichen möchte und bei der Anwendung schnell übers Ziel hinausschießt. Allerdings sollte man die Risiken einer Penispumpe nicht unterschätzen.

Wofür werden Penispumpen eingesetzt?

Männer, die zur Penispumpe greifen, verfolgen damit unterschiedliche Ziele. Manche möchten einen Zuwachs in der Länge erreichen. Anderen ist eher das Dickenwachstum wichtig. Und einige benutzen die Penispumpe wiederum als Unterstützung der Erektionsfähigkeit. Damit die Pumpen ein Maximum an Wirkung erzielen, ist ein vernünftiger Umgang angebracht. Denn übertreibt man es, kann ein gegenteiliger Effekt entstehen. Im „besten Fall“ verhindert man nur das gewünschte Ergebnis. Im schlimmsten Fall kommt es durch eine übertriebene Anwendung zu Gesundheitsschäden.

Risiken einer Penispumpe bei der Verwendung

Bei der Verwendung einer Penispumpe, sollte man immer im Hinterkopf behalten, dass es zu ernsthaften Verletzungen kommen kann. Ernsthaft bedeutet zwar nicht unbedingt Lebensgefahr. Eine gesundheitliche Beeinträchtigung des Genitalbereiches ist bei unsachgemäßer Benutzung allerdings immer möglich.

Hämatome am Penis

Hämatome entwickeln sich, indem Blutgefäße unter der Haut platzen. Grund dafür ist fast immer ein zu hoher Unterdruck, der durch die Penispumpe erzeugt wird. Während kleine „blaue Flecken“ relativ unproblematisch sind, sollte bei großflächigen Verfärbungen ein Arzt aufgesucht werden.

Blutstau im Penis

Bei einem zu hohen Druck oder bei einer zu langen Anwendung kann es zu einem Gefäßverschluss im Penis kommen. Allgemein wird dieses Symptom auch als „Dauererektion“ bezeichnet. Dabei verhindert ein Verschluss der Gefäße dass das Blut aus dem Penis abgeleitet wird. Häufig verfärbt sich der Penis dabei blau bis dunkelblau. in diesem Fall sollte man schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen, da dringender Handlungsbedarf besteht.

Lymphknoten im Bereich des Schambeins

Hierbei handelt es sich um ein Symptom, das nach einem falschen Ansetzen der Penispumpe auftritt. Wenn der Rand der Penispumpe Teile der Leiste umfasst, sammelt sich dort Flüssigkeit. Auch hier ist ein Besuch des Arztes angebracht, denn die Flüssigkeit lässt sich nur durch Massagen oder Abziehen entfernen.

Die herkömmliche Penispumpe und vitallusPLUS® Penispumpe

Wie beschrieben kann es zu einigen mehr oder weniger schwerwiegenden Komplikationen kommen, wenn man eine herkömmliche Penispumpe verwendet. Die vitallusPLUS® Penispumpe ist so konstruiert, das diese komplett vermieden werden. Zentrales Element ist die Kompressionshülle, die das Gewebe schützend zusammen hält.
Sowohl der Zylinder wie die Kompressionshülle werden auf Maß angefertigt, wodurch die Gefahr von Überdehnungen ausgeschlossen wird. Im Inneren wird ein konstanter Unterdruck aufgebaut, der für eine Langzeitanwendung ideal ist. Darüber hinaus ist der vitallusPLUS® sehr viel leichter gebaut und besteht aus einem flexiblen Material. So wird kein hoher Druck benötigt, damit dieser am Körper haften bleibt.

 

Der vitallusPLUS® Vakuumextender ist so konzipiert, dass die Risiken einer herkömmlichen Penispumpe komplett vermieden werden.

Ein Kommentar zu “Risiken einer Penispumpe und die schonende Alternative vitallusPLUS

  1. Hallo,

    Ich finde den Beitrag echt gut, Alle wichtigen Angaben sind kurz un knapp zusammengefasst, gefällt mir gut. Es gibt da schon viel schlechterer Beispiele im Internet, wie man nicht über Produkte berichten sollte XXX. Ich finde solche Präsenzen immer sehr unseriös, da hier oft nicht alle nötigen Angaben geboten werden. Daher bin ich froh, dass es auch Seiten wie hier gibt, die sich kritisch mit dem jeweiligen Thema beschäftigen. Somit ist sichergestellt, dass nicht einfach jeder die Pumpen kauft, weil er denkt, dass diese den Penis richtig vergrößern. Daher wollte ich mich bedanken für die guten Informationen … macht weiter so 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .